Ranger Guide

Ein Leitfaden bis Level 30

Rasse: Wood-Elf
Gottheit:
Anfangsstadt: Kelethin
Server: Xev
Author: Damocles

Der Ranger

Vorbemerkung: Wer erwartet hier den ultimativen Power Level Guide fuer einen Ranger zu finden, ist leider falsch. Dieser Guide ist für Neulinge gemacht und enthält demnach auch einige Informationen, die ein alter Hase schon 1000fach kennt. So wie es hier beschrieben ist, habe ich meinen Ranger gespielt – mag sein das es nicht der beste Weg ist, aber er funktioniert und ich habe immer noch Spass an meinem Ranger.

Zu Beginn dieses kleinen Charakterguides erstmal eine Beschreibung, was für ein Char der Ranger überhaupt ist. Der Ranger zählt zu den Hybriden Klassen. Hybriden sind eine Mischung aus dem Warrior und einer Magierklasse. Hybrinden stehen zwar in der Meelekampfkraft hinter dem Warrior, haben weniger HP und auch meist weniger STR als ein Warrior der gleichen Rasse, verfügen jedoch über einige nützliche Zaubersprüche, wenn auch sie diese später als die vergleichbare Magieklasse bekommen und deshalb zauberschwächer sind. Hybriden zählen allgemein zu den Tanks bzw. Melee-Klassen. Im Falle des Rangers handelt es sich um einen sehr melee-schwachen Hybriden (Mischling) aus Warrior und Druide.

Die Vorteile des Rangers sind, dass er guten Schaden austeilen kann und ab LVL 9 recht gute und vielseitige Spells zur Verfügung hat, die Nachteile sind das der Ranger keine der schweren Rüstungen tragen kann wie Fine Steel Plate und weniger HP hat. Damit kann der Ranger sehr wenig einstecken und ist ein Manafresser für jeden Heiler, da er mit seinem Schaden die Gegner oft auf sich zieht. Das Problem mit der Rüstung ist am Anfang jedoch nicht so gravierend, da man sich eh keine teuere Ausruestung leisten kann, und später gibt es auch für den Ranger zwar teure, aber gute magische Rüstung.
Alles in allem kann man jedoch sagen, dass der Ranger wie alle anderen Melee-Klassen Gruppenchars sind und schlecht soloen können.

Der folgende Guide bezieht sich auf den Woodland Elf Ranger, kann aber (bis auf Gebiets- und Gegnernamen) auch für andere Rassen als gültig angesehen werden. Im Folgenden werden einige Ortsnamen auftauchen, diese gelten alle für Kelethin, wo die einzelnen Locations zu finden sind, ist am Ende in einer „Ortskunde“ nachzulesen.

Punkteverteilung: Da der Ranger ein als Melee-Klasse später teilweise schwere Rüstung tragen soll und auch grossen Schaden anrichten muss, empfiehlt es sich einen Teil (mindestens 10) der freien Punkte bei der Charaktergenerierung auf STR (Stärke) zu verteilen, mit dem Rest kann man spielen, man sollte sich jedoch an die grün unterlegten Empfehlungen halten. (Agility ist wichtig zum Ausweichen (AC), Wisdom bestimmt die Zauberfähigkeiten und Stamina die HP Anzahl)

Ab lvl 1:

Man ist also angekommen. Zuerst sollte man sich etwas mit der Spieloberfläche vertraut machen. Man sollte die Ability Buttons belegen (Mit Sense Heading, Forage,Track und Bind Wounds) und vielleicht ein Paar Shortkeys belegen, sprich man richtet sich erstmal so ein wie man gut spielen kann, ausserdem nimmt man sein Anfangsschwert in die Hand. Im Inventory hat man ausserdem 5 Einheiten Essen und Trinken und die Tome of Order (dazu siehe Handbuch). Danach geht man zu seiner Gilde, gibt da die Schriftrolle, die man zu Anfang hat ab (Rechtsklick auf die Scroll zum Lesen), zieht die dafür erhaltene Gildentunic an und trainiert seine 5 Trainingspunkte. Dabei sollte man 3 auf 1HS (1 Hand Slash) und 2 auf Sense Heading packen, da letzteres am Anfang wirklich mies steigt.

Nun ist man also bereit zu Kämpfen, auch wenn man mies ausgerüstet ist. Also fährt man mit dem Newbie oder PoD Lift nach unten und kämpft. Anfangs sollte man sich nicht zu weit von den Wachen entfernen, da diese einem im Notfall helfen können und man sich so auch nicht verläuft, ausserdem findet man so auch seinen Corpse besser wieder. So weit so gut, bleibt eine Frage: was hauen? In lvl 1 und 2 sollte man gegen Giant Wasp Drohnes, Bats und decaying Skeletons kämpfen (da ein Ranger Tierfreund ist greift man als echter RPGler weder Wölfe noch Bären an, diese lassen einen auch in Frieden). Vor dem Kampf sollte man sich ausserdem angewöhnen den Gegner zu Connen (einschätzen, einfach „C“ auf der Tastatur oder rechtsklick), um die ungefähre Stärke des Gegners herauszufinden. Grün ist zu leicht und bringt keine EXP, blau ist etwas unterlegen und bringt EXP (spielt man ohne Gruppe kämpft man gegen blaue), weiss (oder schwarz) sind gleichstark mit uns (bei level 1 connen unsere kill Monster weiss, da es nix niederigeres als lvl 1 gibt) und deshalb meist gefährlich, gelb sind überlegen und rot ist ein kaum zu gewinnender Kampf (dabei ist ein 3 level höherer Gegner genauso rot wie ein 30 lvl höherer Gegner!!).

Nach dem Kampf sollte man immer die komplette Beute mitnehmen. Gegner, die Waffen in der Hand halten verlieren diese beim Tod, also diese natürlich bevorzugt behandeln, wenn sie einem über den Weg laufen. Man sollte sich hierbei eine Zweitwaffe besorgen, um nicht von einem Waffenskill abhängig zu sein, ich empfehle 1HP Waffen (1 Hand Piercing) oder 2HS (2 Hand Slasching), natürlich kann man auch mehr Waffenskills als 2 trainieren. Hat man also mit seiner Anfangswaffe den maximalen Skill erreicht (errechnet sich lvl mal 5) so sollte man einen anderen Skill trainieren, bis man auch hier den Maximalwert erreicht hat oder ein neues lvl erreicht. Dabei ist zu sagen, dass es bei weitem schwerer ist einen Waffenskill im nachhinein zu lernen, als wenn man ihn von Anfang an trainiert.

Wenn man nun ein neues lvl erreicht oder das Inventar voll ist, sollte man in die Stadt oder gar zur Gilde laufen und die Beute verkaufen, vielleicht etwas Ausrüstung zu kaufen und in der Gilde zu trainieren. Dabei kann man auch gut und gerne mal Punkte aufsparen, da sie nicht verfallen bei weiteren Levelanstiegen und sich einige Fertigkeiten sowieso immer automatisch Maximieren. So sollte man schnell lvl 3 erreichten…

Kleine Gefahren:

Wenn man in einen aussichtslosen Kampf gerät sollte man schnellstmöglich die Guards aufsuchen, sie können einem meist schnell helfen. Dabei sollte man lieber frühzeitig laufen, als kurz vor dem Tod, da man dort langsamer wird und ausserdem die verlorenen HP vergeudet waren (wenn ein guard den gegner erschlägt bekommt man keine EXP, auch wenn man vorher 70 prozent der Gegner HP runtergehauen hat). Ebenso sollte man vermeiden Monster anzugreifen, die andere gerade bekämpfen (das ist äusserst unhöflich und man macht sich damit nicht unbedingt Freunde), man sollte dies nur tun, wenn der andere Hilfe braucht, weil er den Kampf alleine nicht gewinnen kann. Oft bitten diese Personen dann um Hilfe. Und man ist ja auch froh wenn man im Notfall selber Hilfe bekommt.

Sollte dann doch alle Hilfe zu spät kommen, merkt man sich den Ort seines Todes oder lässt sich kurz vor dem Tod seine Loc geben (/loc). Anhand der Loc kann man so seinen Corpse wiederfinden. Wie mit dem Loc-System umzugehen ist, findet man am besten durch ausprobieren raus. Sollten mal alle Stricke reissen und der Corpse ist nicht wiederzufinden, kann man auch mal fragen, ob ein Barde (ab lvl 4), ein Necro (ab lvl 1) oder ein Shadowknight (ab lvl 9) einem beim Corpse suchen hilft, diese haben entsprechende Zauber. Sollte man sich verlaufen, trackt man am besten einen Guard bzw. Merchant und folgt dem Track, oder man hat sich vorher die Loc von einem der Lifte aufgeschrieben und sucht diese nun. Sense Heading erleichtert die Orientierung dabei ungemein. Jemand mit Track, Sense Heading, etwas räumlichen Vorstellungsvermögen und minimalen Ortskenntnissen kann sich normalerweise nicht total verlaufen.

Ab lvl 3:

Wenn man lvl 3 erreicht kann man seine Killmonster erstmals etwas erweitern. Nun werden Orc Pawns, Pixie Tricksters und Widow Hatchlings blau… da diese Gegner etwas stärker sind als die Gegner, die wir bis jetzt killten, geben sie bessere EXP, ausserdem sind besonders Orc Pawns interessant, da sie manchmal einige Cloth Rüstungsstücke verlieren und auch Waffen dabei haben. Sehr interresant sind Gegner die grosse Stäbe tragen… diese sind entweder Worn Great Staffs oder Cracked Staffs, und letztere sind 1 Platinum wert, also Augen auf. Man sollte ausserdem allen Pixie Dust und alle Orc Hatchets aufbewahren, da sie für Newbie Quests sind und man so ein paar Gold extra verdienen kann und etwas EXP bekommt. Die alten Gegner sind trotzdem noch interessant, da sie schwächer sind und man so mehrere killen kann und da zum anderen auch nirgendwo nur Pawns oder Pixies in Massen rumlaufen.

So langsam sollte ausserdem Geld in die Kasse kommen. Hat man nun ein paar Gold, kann man bei einigen Merchants oder auch bei anderen Spielern für ein bis 2 Gold Patchwork Armor kaufen. Diese Armor ist besser als Cloth und ausserdem sehr billig. Wenn man bei Merchants kauft, sollte man allerdings beachten, dass einige teurer sind und auch für die gesammelte Beute schlechter zahlen, man sollte natürlich die billigeren Merchants aufsuchen und seinen Kram verkaufen, wo man am meisten bekommt. Man sollte ausserdem immer Geld auf die Bank bringen, um so für teurere Sachen zu sparen. Sobald man 3 Platinum auf der Bank hat, sollte man eine neue Waffe kaufen. Für 3 Plat bekommt man bei seiner Gilde eine einfache Axt… die ist zwar nix besonderes, aber viel besser als die Anfangswaffe.

Allgemein sollte man bei Waffen nicht nur auf dir DMG achten, sondern auch auf die Delay, denn 2 Schläge mit je 5 Schaden sind besser als einer mit 8 Schaden, der Koeffizient DMG/Delay ist eine zuverlässige Methode, um festzustellen wieviel Schaden eine Waffe verursacht (man sollte besonders bei hoeheren Leveln bei 2 Hand Waffen immer den Schaden pro Hand ausrechnen, damit man vergleichen kann, denn ab lvl 17 kann man zwei 1H Waffen gleichzeitig benutzen).

Ausserdem sollte man versuchen irgendwo ein Schild billig zu kaufen (in der Gilde für etwas mehr als ein Plat ein Round Schield) und Rucksäcke zu besorgen (6 bis 7 Gold). Wenn man mal in Nahrungsnot kommt sollten man Nahrung kaufen, im allgemeinen kann man jedoch mit Forage einen Teil seines Bedarfs decken (Später auf hohen leveln Foraged man mehr als 2 Oger fressen können).

Ab level 5:

Sobald man Lvl 5 erreicht sollte man sofort die Gilde aufsuchen. In diesem Level bekommt man eine neue sehr gute Kampffähigkeit: Kick. Man geht also in die Gilde und spendet mindestens einen Trainingspunkt auf Kick (so verfährt man bei allen neuen Fertigkeiten). Kick ist eine Zusatzattacke, die man unabhängig von dem normalen Waffenkampf alle paar Sekunden einsetzen kann und so zusätzlich Schaden macht. Der Kick Schaden hängt von LvL und Stärke ab. Mit lvl 5 sollte man nun Kick haben, seine neue Axt benutzen, etwas Patchwork tragen und ein einfaches Schild besitzen und seinen zweiten Waffenskill sollte man auch nicht vernachlässigen.

Ab lvl 5 sind ausserdem Bats, Wasps und decaying Skellis grün, sie sind also uninteressant. Nun sollte man zum Orc Hill gehen und dort sein Glück versuchen. Entweder sucht man sich eine Gruppe von etwa Gleichstarken um auch gelbe oder sogar rote Orks zu töten oder man versucht alleine einzelne blaue Orks zu finden (die Farben beziehen sich auf das Connen, nicht das äussere der Orks). Nun erstmal einige Tips für das Gruppenspiel: Man sollte darauf achten, dass jeder einen fairen Teil von der Beute bekommt und nicht das einer alles hamstert! (Das sagt der Richtige… *g* – Anmerkung Sothi).

Wichtig ist ausserdem, dass man als Ranger ein Tank ist, man muss also versuchen die Gegner Im Nahkampf an sich zu binden und von den reinen Zauberklassen fernzuhalten. Man sollte um die Magier zu schützen auch mal alleine einen gelben von einem Magier wegziehen, in einer funktionierenden Gruppe wird man durch heilen am Leben gehalten und die Zaubernden kämpfen von hinten mit Angriffsspells mit. Also: Alle Caster und Heiler unbedingt schützen! Am Ork Hill sollte man mit einer Gruppe schnell nach lvl 7 kommen können. Wann man den Orc Hill verlässt ist unterschiedlich, man merkt das einfach, wenn es zu leicht wird. Wichtig ist das man alle Crushbonebelts hortet, es sind sehr gute Quest items.

Ab lvl 6 oder 7:

Nun wird es Zeit in die Karte Chrushbone zum Kämpfen zu gehen. Hier kann man entweder alleine am Eingang kämpfen oder in einer Gruppe z.B. Orc Slavers kloppen. Ausserdem gibt es hier auch Orc Centurions, die stärker sind als die beim Orc Hill. Auch hier lootet man Rusty Weapons, Cloth und anderes Zeug, das so 1 bis 3 Gold wert ist. In CB kann man nun sehr lange bleiben. Vorerst wird hier davon ausgegangen da man hier kämpft, es werden jedoch auch noch ein paar Alternativen angesprochen, wenn man mal was anderes sehen will. Man sollte jedoch bis mindestens Lvl 12 hierbleiben.

Anfangs sollte man Centurions killen und in Gruppen Slaver angreifen. Mehr und mehr arbeitet man sich auch zu Legionaires hoch. Um lvl 12 sollte man dann am Eingang des Schlosses kämpfen, um dann ab lvl 14 oder 15 den Thronraum zu becampen. In CB ist es an sich immer besser in einer Gruppe zu kämpfen, es ist risikoärmer und man kann besser und effektiver Orcs killen. In CB besteht ausserdem die Möglichkeit den Orc Trainer zu becampen. Dieser verliert ab und an ein schönes Schild, das sehr beliebt ist und man bekommt ausserdem gute EXP da dort auch Centurions spawnen.

Lvl 9: Spells

Wenn man Lvl 9 erreicht bekommt der Ranger den ersten Spellzirkel, man sollte auf alle Spellfertigkeiten Abjuration, Evocation, Divination, Conjuration und Alteration einen Punkt legen und die Spells komplett kaufen. Ebenso sollte man einen Punkt auf Channeling legen, dieser Skill verringert die Wahrscheinlichkeit von einem Gegner beim Zaubern gestört zu werden (Meldung bei erfolgreichem Channeling: You regain conzentration…) und man verbraucht weniger Mana, wenn der Spell gestört wird.. Die Spells erhält man in der Ranger oder Druiden Gilde.

Flame Lick: Kleiner DoT mit AC debuff, braucht wenig mana und ein Fire Beetle Eye, das nicht verbraucht wird

Minor Healing: Kleiner Heilspell

Skin Like Wood:

Erhöht die max HP etwas und gibt ein paar AC punkte, hält etwa 30 Minuten, sehr nützlich, immer benutzen.

Snare: Macht den Gegner (Laufgeschwindigkeit) um einiges langsamer, hindert ihn am fliehen, ermöglicht eigene Flucht, benötigt wenig Mana. Ein absoluter Spitzenspell.

Es gibt noch andere Spells, man sollte sie auch früher oder später kaufen, diese 4 sollte man jedoch auf jeden Fall haben und auch regelmässig benutzen.

Level 8: Dodge, so kann man einem Angriff ausweichen, passiv

Level 10: Sneak, unsichtbares Schleichen

Level 12: Meditate, erhöhte Manaregeneration während man in das Spellbook schaut (ab lvl 35 einfach beim Sitzen)

Spells Lvl 15

In Level 15 gibt es den nächsten Spellzirkel, hier eine Auflistung der wichtigsten

Thistlecoat: AC buff mit leichtem Damageshield, sehr guter Spell der mit den Skin Buffs stackt, immer nutzen, hält lange

Burst of Flame: Kleiner DD, wenig Schaden aber auch wenig Manaverbrauch, gut um Evocation zu trainieren

Feet Like Cat: Agilitäts Buff, immer nutzen, sehr hilfreich

Camoflage: Tarnspell, ist nützlich, ausserdem sollte man damit Divination trainieren

Dance of the Fireflies: Zaubert eine Lichtquelle herbei, weniger nützlich, jedoch unbedingt nutzen um Conjuration zu steigern

Ensnaring Roots: Ein Spell der den Gegner kurz an Ort und Stelle festhält, Stackt mit Snare, ist kein Ersatz für Snare

Alternativen:

Alternativ kann man ab lvl 12 auch Banditen in Karana jagen, der Loot ist Top, man sollte jedoch eine Gruppe habe. Ebenso ist es möglich Minotauren in Steamfort zu jagen, dies ist jedoch sehr gefährlich, da hier auch harte Minos spawnen, als Loot winken jedoch Mino Axes, gute 1 HS waffen fuer den Anfang. Um level 15 kann man in der Oasis of Marr kämpfen.

Level 17: Dual Wield: Nun kann man 2 Waffen gleichzeitig nutzen

Level 18 – 24

Hier empfehle ich Aviak Guards am Lake Rathe, die kann man ab lvl 20 oder 21 gut soloen , vorher schafft man diese gut mit einem Helfer. Es gibt 2 Spawns, Arena Eingang und Flame Tower. Am Flame Tower ist ein 3er spawn, der alleine nicht zu halten ist, am Arena Eingang sind 2 Einzelspawns, perfekt zum Soloen. Mit einer groesseren Gruppe kann man hier auch Gnolls campen. Besonders die Aviak Guards sind absolute Top EXP.

Level 18: Parry, einen Angriff mit der Waffe Abwehren, passiv

Level 20: Double Atack: Statt einem Schlag mit der Waffe wird ein zweites mal schnell nachgeschlagen, was den mehr Schaden bedeutet

Level 22 Spells

Und wieder neue spells, alle kaufen *g* hier die wichtigsten

Ignite: Neuer DD spell

Firefist: ATK buff, immer nutzen, guter spell

Minor Healing: Besserer Healspell

Skin Like Stone: Verbesserte Version von Skin like Wood

Ab lvl 24 bis 30

Solo empfielt sich der Aviakbaum in South Karana nahe dem Lake, in einer Gruppe die Gnoll Spires in derselben Zone, ab level 28 sollte man sich nach Cazic Thule oder in das Splitpaw Dungeon Infectet Paw begeben, diese Dungeons gehen gut bis etwa 35 und sind nur fuer Gruppen zu empfehlen, wenn man tiefer eindringt kommt man levelmässig auch etwas weiter. Verkaufen kann man, kämpft man gegen Aviaks oder Splitpaws, am besten bei Krag Windchaser, einem Händler oben im Aviak Baum

Level 30 Spells

Hier erwarten euch eine Reihe sehr guter Spells, von denen ich einige vorstelle

Spirit Of Wolf: Erhöht die Laufgeschwindigkeit, diesen Spell muss man haben, einer der besten Spells im Spiel

Shield of Thistles: ein Damageshield, das nur kurz hält, aber grossen Schaden anrichtet, Stackt mit dem Coat, sollte man direkt vor dem Kampf nutzen, sehr guter Spell

Barbcoat: Eine verbesserte Version zu Thistlecoat

Strength of Earth: ein STR Buff den mann immer nutzen sollte, er erhoeht Tragkraft und Kampfkraft gleichermaßen

Stinging Swarm: DoT spell, funktioniert nur wenn man brav Conjuration geübt hat, fizzelt ansonsten non stop, guter Spell

Level 30 +

Tja, nun entlasse ich euch in die freie Welt, lasst euch von eurer Abenteuerlust treiben, allerdings kommt man spätestens hier Solo net so leicht weiter, also versucht in einer Gruppe zu kämpfen. Man bekommt in einer Gruppe nur dann EXP, wenn der Gruppenhöchste maximal 1,5 mal so viele Level hat wie man selbst.

Anhänge

Archery

Archery ist die Kunst mit einem Bogen treffsicher umzugehen. Sie eignet sich nicht dazu non Stop damit zu killen, ist jedoch sehr gut um aus Distanz zu Pullen. Ausserdem ist es eine Moeglichkeit im Notfall harte Gegner zu kiten. Beim Ranger empfiehlt es sich den Gegner zu snaren, zu rooten und dann abwechselnd mit DDs und Bogen anzugreifen und falls noetig, den Rest zu Meleen. Dies empfiehlt sich jedoch nur in groesseren Ebenen, wo nicht die Gefahr besteht einen Train zu pullen. Bogenkiten sollte ausserdem nur in Ausnahmefaellen genutzt werden, da der Pfeilverbrauch extrem ist, es empfiehlt sich auch Fletching zu lernen, zumindest soweit das man einigermassen Pfeile machen kann, in der Ecke 1 dmg 150 rng, diese eignen sich sehr gut und sind billig. Archery ist kein überragender Skill, gehoert aber bei einem Ranger einfach dazu.

Waffenkunde

Hier einige Waffen die ich empfehlen kann fuer den Ranger, mit Stats und Preisempfehlung. Diese Liste enthält gute Waffen für alle Level von LVL 1 (Newbieschwert) bis über LVL 40 (Orc Impaler). Es ist nur eine kleine Auswahl aus dem grossen Waffenangebot von Norrath.

Newbieschwert: 4 DMG 29 DLY , 1HS , bekommt man am Anfang

Axe: 6 DMG 31 DLY , 1HS , 2 bis 3 PP beim Merchant

Minotaur Battle Axe: 8 DMG 37 DLY, 1HS , 5 bis 10 PP , droppt von Minotauren in Steamfont

Dwarven Axe: 6 DMG 26 DLY , 1HS , 5 bis 10 PP , droppt von Lord Darish in CB

Screaming Mace: 8 DMG 35 Dly , 1HB , Effekt proct Screaming Mace, kurzer STR Buff, magisch, 50 bis 70 PP oder Quest

Crystal Fiber: 8 DMG 26 DLY , 1HS , magisch , 100 PP

Ocr Impaler: 7 DMG 23 DLY 3 STR 4 WIS 10 HP , 1HP , magisch , Weiterführung des SSoM Quest

Short Sword of Morin: 6 DMG 22 DLY 3 AGI 3 STR , 1HS , magisch , SSoM Quest

Trueshot Longbow: 20 DMG 45 DLY 100 RNG , Archery , 150 PP oder Trueshot Quest

Axe of the Iron Back: 16 DMG 37 DLY , 2HS , magisch , 25 bis 50 PP

Barbed Leather Whip: 7 DMG 28 DLY , 1HS , magisch, 20 bis 40 PP

Dragoon Dirk: 6 DMG 23 DLY 2 DEX 3 SV MAGIC, 1HP , magisch , 30 bis 60 PP, droppt von Ambassador D’Vinn in CB

Anmerkungen:

1HP bedeutet einhändige Piercing Waffe, im Spiel einfach Piercing

magisch bedeutet das Gegner verwundet werden können die nur durch Magie besiegt werden köennen, zB Willowisps oder Ghouls

Ortskunde

Hier einige wichtige Orte innerhalb von Greater Faydark mit Loc und einer Person, die sich am entsprechenden Ort befindet (zwecks Track). Ich will das Loc System hier nicht erläutern, am besten Probieren, diese kleine Skizze sollte den Einstieg jedoch erleichtern (Pfeilrichtung = Himmelsrichtung). Man sollte auch beachten, dass einige Locations hoch in der Stadt liegen. Die dritte Zahl im Loc System gibt diese Höhe an. Hilfreich kann auch die Karte im Handbuch sein, oder man lädt sich eine Karte aus dem Internet.

Loc System

Locations

  • Bank: (-130/660) ; Banker William
  • Ranger Gilde “ Faydark Champions “ : (-385/450) ; Maestyn Trueshot, Grynn
  • Druiden Gilde “ Soldiers of Tunare “ : (-585/220) ; Heartwood Master
  • PoD Lift: (140/225) ; Priest of Discord
  • Newbie Lift: (50/-135)
  • Orc Lift: (1000/220)
  • Crushbone Zone: (2370/25)
  • Felwithe: (-2000/-2350)
  • Lesser faydark Zone: (-2500/-1000)
  • Butcherblock Zone : (-1500/2500)
  • Wizard Spires : (-2000/-500)

Autor:

Trackback: Trackback-URL Themengebiet:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben