Laufgeschwindigkeiten

Möglichkeiten zum Erhöhen der Laufgeschwindigkeit

Einleitung

Everquest Charaktere können von Haus aus nicht sehr schnell laufen. Zwar gibt es die Auswahl zwischen „Walk“ und „Run“, aber auch mit „Run“ kann man im Normfall keinem Monster entkommen, wenn es im Kampf knapp wird. Ausserdem hat man das Gefühl, dass der Charakter geradezu schleicht, wenn man längere Reisen vor sich hat.

Everquest bietet allerdings einige Möglichkeiten der Speed-Erhöhung, die wir nun im Einzelnen aufführen möchten.

Spirit of Wolf

Spirit of Wolf (SoW) ist ein Zauberspruch, der in 80% der Fälle zum Einsatz kommt, um die eigene Laufgeschwindigkeit zu erhöhen. Es gibt nicht viele Klassen, die Spirit of Wolf beherrschen. Das wären der Shaman (mit lvl 9), der Druide (lvl 14), der Ranger (lvl 30) und der Beastlord (lvl 30) als Ableger von Druiden/Shamanen.

SoW ist auf andere Leute castbar und kann sogar mittels Alchemy in Flaschen abgefüllt werden. Der Geschwindigkeitszuwachs von SoW ist levelabhängig und geht von 34% (lvl 9) bis 55% (lvl 50). Nachteil des Zaubers: er ist nur ausserhalb von geschlossenen Räumen castbar. In Dungeons funktioniert er leider nicht.

Im Übrigen gibt es noch zwei weitere Varianten von SoW. Eines nennt sich Spirit of Cheetah und ist sehr schnell (über 100% Geschwindigkeitszuwachs). Leider hält der Spruch nur sehr kurz. Desweiteren gibt es noch Spirit Scale, der zwar schneller ist als SoW, aber den Nachteil hat, dass er sofort verschwindet, sobald man angegriffen wird. Kann also in unangenehme Lagen führen.

Geschwindigkeits-Items

Neben den Zaubersprüchen gibt es noch eine Reihe von Gegenständen, vornehmlich Boots, die eure Geschwindigkeit erhöhen. Sehr bekannt sind hierbei die sogenannten Journeyman’s Boots. Sie sind das Ergebnis einer Quest und lassen den Spieler per Klick-Effekt mit der rechten Maustaste immerhin 35% schneller rennen. Der Effekt funktioniert allerdings ebenfalls nicht in Dungeons.

Barden, die wahren Fomel 1-Rennwagen

Barden sind so ziemlich die schnellste Klasse im ganzen Spiel. Barden haben die Möglichkeit, ihre Songs per Stimme von sich zu geben, oder diese mit einem Instrument zu verstärken. In verstärkter Form (mit magischer Trommel) laufen Barden bis zu 118% schneller – sozusagen Lichtgeschwindigkeit. Mit einer normalen Trommel sind es immerhin noch satte 103% und nur gesungen 73%, was immer noch deutlich schneller als SoW ist. Nachteil der ganzen Sache: Der Spruch wirkt bei anderen nur dann, wenn man mit dem Barden gegroupt ist.

Advanced Abilities – Improved Natural Run Speed

Macht man EXPs für die Advanced Abilities (ab level 51 möglich), so kann man diese Punkte in die Fähigkeit „Improved Natural Run Speed“ stecken. Diese Fähigkeit läßt sich mit bis zu drei Punkten ausbauen, wobei jeder Punkt ca. 10% Geschwindigkeitszuwachs bringt. Mit 3 Punkten ist man also ca. bei Journeman Boots Speed. Der absolut grosse Vorteil der Fähigkeit besteht darin, dass man quasi immer und überall schneller läuft – also auch in Dungeons! Und das ist etwas, das SoW und Konsorten nicht bieten.

Pferde

Pferde werden meisst im Bazaar gekauft. Da die ‚Bridles‘ NO DROP sind, muss man Luclin erworben haben um ein Pferd zu erwerben.

Geschwindigkeit und Preise

Item Geschwindigkeitsplus Preis
Rope Bridle 25% 8,400pp bis 12,300pp
Leather Bridle 50% 8,400pp bis 12,300pp
Silken Bridle 60% 60,900pp bis 84,800pp
Chain Bridle 70% 95,600pp bis 135,400pp
Ornate Chain Bridle 85% DROP von sehr hochleveligen NPC’s in Luclin

Eine Bemerkung zu den Preisen. Der höchste Preis bezieht sich hier auf ein Charisma von 40, der niedrige auf ein Charisma von 110. 110 Charisma ist der maximalwert den die Pferdehändler akzeptieren, schöner geht nimmer.

Farben

Farben sind nur für die Schau. Schwarze und weisse Pferde sind wohl die beliebtesten, es gibt hier keine Geschwindigkeitsunterschiede.

Vorteile

Auf dem Pferderücken sitzend ist es den Castern/Hybrieden erlaubt zu medden ohne sich ’setzen‘ zu müssen. Das könnte einem ein wenig Aggro ersparen -> sitzen=aggro. Es gibt keine Gewichtsbeschränkung wenn man auf einem Pferd sitzt, das Pferd trägt den loot. Pferde kann man ab lvl 1 erwerben.

Wenn man ein Pferd reitet erhält man automatisch 150 auf den Skill SAFEFALL.

Nachteile

Das Kämpfen ist doch etwas erschwert auf dem Pferderücken. Man erhält oft die Meldung ‚your target is too far away‘ oder ‚you can’t see your target‘. Das looten ist ebenfalls oftmals mühselig, da man oft das Pferd anklickt anstatt die Leiche des Opfers. Ein weiterer Nachteil ist, dass man einen Spruch nicht durch ducken unterbrechen kann. Viele, wenn nicht sogar alle Illusionen funktionieren nicht wenn man reitet, oder habt ihr schon mal einen Wolf reiten sehn? Für ‚kitende‘ Klassen ist es ebenfalls erschwerlich, da das Pferd 1 bis 4 Sekunden für das anreiten bzw. stillstehen benötigt.

Da die Pferde sozusagen NO DROP sind, kann man sie nicht verkaufen. Es besteht nun allerdings die Möglichkeit sie im Bazaar wieder einzutauschen für ca. 60% des damals bezahlten Preises.

Pferde benötigen durchaus Futter und Wasser.

Pferde haben eine ‚Casting Time‘. Ausnahme Paladine und Shadowknights, diese erhalten ihr Pferd durch AA Fähigkeiten.

Autor:

Trackback: Trackback-URL Themengebiet:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben