The Chronicles of Spellborn

The Chronicles of Spellborn? Ach ja richtig, da war doch noch was…

Ich weiß gar nicht mehr, wie lange die Entwickler aus den Niederlanden schon an diesem MMORPG arbeiten (rund 4 Jahre sind’s sicherlich) und wieviele Informationen, Screenshots und Videos bereits an den interessierten, potentiellen Spieler herangetragen wurden, aber jetzt scheint es wirklich wahr zu werden: Am 27. November und damit rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft bringt der namensgleiche Entwickler Spellborn NV das Spiel auf den Markt und sorgt gleich für eine positive Überraschung: Statt wie bisher üblich, ganz locker 40+ Euro über den Ladentisch zu schieben, um das Spiel wenigstens mal anspielen zu können (meistens merkt man schon nach 4 Wochen, dass einem das Game nicht taugt), wird das Spiel in zwei Varianten angeboten:

1. Spellborn Einsteigervariante: Hierbei handelt es sich um eine Box mit der Spiel-CD, Handbuch, Weltkarte im A3-Format und 1 Monat Spielzeit für ziemlich flauschige 14,95 Euro. Kurz gesagt: Alles drin, was man zum Zocken braucht und das zum denkbar knappsten Preis.

Direktlink: Spellborn Einsteiger-Edition – EUR 14,95 (Amazon)

2. Spellborn Premium Edition: Diese Variante ist eher etwas für Sammler, wird das Spiel doch in einer schicken Flap-Box ausgeliefert, das neben dem Handbuch und der Weltkarte noch ein schickes Artbook enthält. Außerdem darf man sich über 3 Monate freue Spielzeit und ein Ingame Item freuen. Grund zum Grinsen gibt es auch in dieser Version: Das ganze Paket gibt es nämlich nicht wie bei WoW&Co für 70 Euro, sondern zum sehr moderaten Preis von gerade mal EUR 39,95.

Direktlink:Spellborn Premium-Edition – EUR 39,95(Amazon)

Beide Varianten hören sich also lecker an, doch welches Spellborn ist nun für welchen Spielertyp geeignet? Von mir ausgehend (bietet sich auf meinem Blog ja auch irgendwie an *g*) finde ich die Einsteigervariante besonders spannend. Eigentlich hatte ich nicht vor, in Spellborn reinzuschauen, denn nochmal 45 Euro ausgeben, nur um festzustellen, dass irgendwie die Motivation zum Weiterspielen fehlt, ist besonders nach Age of Conan gar nicht mehr so nach meinem Geschmack. Aber für knapp 15 Euro? Was macht man da viel falsch, zumal ja auch das wichtigste mit enthalten ist: Nämlich der Freimonat, der für sich genommen schon mehr als 10 Euro wert sein dürfte.

Und wer Sammler ist oder durch die Spellborn Beta total davon überzeugt ist, dass er das MMORPG länger zocken wird, ist mit der Premium Edition ohnehin am besten bedient, denn allein die durch die drei Freimonate amortisiert sich der Preis — und von den restlichen Extras profitieren eben Sammler, die sich was schickes in den Schrank stellen möchten.

Tags »

Autor:

Trackback: Trackback-URL Themengebiet: MMORPGs

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben