Eine Woche WoW-Beta – ein Zwischenbericht


Eine Woche Final Beta ist zuende – eine Woche mit vielen Ereignissen und interessanten Erfahrungen. Das wichtigste vorweg: Mein Shaman hat nun endlich Wolf Form! *bruhaha*. Warum das wichtig ist? Noch nie Everquest gespielt, was? *g*.

Nein, ernsthaft: die Welt von WoW ist groß, nein sogar riesig… und wenn ich meinen Tauren so beim Laufem zuschaue, schlafen mir die Füße ein. Wen wundert’s da, dass ich mich über eine Möglichkeit der schnelleren Fortbewegung freue – in diesem Fall also die Wolfform, welche Schamanen mit level 20 erhalten und die die Laufgeschwindigkeit um dramatische 40% nach oben treibt – hossa!

Und damit wären wir auch schon beim zweiten Punkt, meinem Level. In einer Woche mehr oder weniger intensiven Spielens konnte ich 20 level ups verzeichnen. Das mag sich jetzt vielleicht viel anhören, aber im Vergleich zu den ganzen Schülern/Studenten/Arbeitslosen, die sich so auf meinem Server rumtreiben, bin ich als Feierabendspieler nur besseres Mittelfeld; es sollen inzwischen schon lvl 40 Spieler gesichtet worden sein *doh*.

Was gibt es noch zu berichten? Ach ja, ein paar (negative *g*) PvP Erfahrungen konnte ich inzwischen sammeln und meine erste Instanz (= gruppengeneriertes Dungeon) mit dem Namen „Ragefire“ lief ausgesprochen gut, sprich: alle Quests konnten mit Erfolg beendet werden.

Ich habe euch mal einen Haufen Screenshots zusammengestellt, den Ihr bitte mit einem Klick auf mehr zu Gemüte führt.

Tumultartige Zustände in den ersten Beta-Stunden Hilfe, ich will auch an den NPC!

Der hier muss sich erstmal abkühlen Druzzil beim Zaubern – hübsches Panorama

In der Unterwelt – typisches Bild in WoW *g* Flug bei Nacht – traumhaft

Die Untoten-Höhlen in Thunderbluff – erinnert ein wenig an Herr der Ringe 3 *g* Flugtiere sind das A und O, um bei WoW schnell an ein Ziel zu kommen

Ragefire Instanz: Das magische Tor zum Dungeon Ragefire Instanz: Auf dem Weg zu den Endmobs

Ragefire Instanz: der größte Endgegner im Dungeon droppt ein schönes Cape Ragefire Instanz: Ein kleinerer Zwischenboss

Dämonen im Dienste der Untotenstadt „Undercity“ OhOh, da braut sich was über meinem Kopf zusammen *g*

Der Eingang nach Undercity, der Untoten-Stadt Du kannst das Gerät nicht bremsen – schon gar nicht mit bloßen Händen! *g*

Eine Oase in der Wüste des „Brachlands“ Diese Allianz-Festung im Horden-Gebiet wurde gründlich „bereinigt“ *g*
Tags »

Autor:

Trackback: Trackback-URL Themengebiet: MMORPGs, World of Warcraft

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben